BEHANDLUNG DER TYP 2-DIABETES - Stoffwechselchirurgie, Fettleibigkeitschirurgie, Typ-2-Diabetes - Doz.Dr. Muzaffer AL

BEHANDLUNG DER TYP 2-DIABETES

 

 

 

BEHANDLUNG DER TYP 2-DIABETES

Ziel der Diabetes-Behandlung ist es, den Blutzuckerspiegel auf ein normales Niveau zu senken und mikro- und makrovaskuläre Komplikationen sowie kardiovaskuläre Risikofaktoren zu kontrollieren. Zusätzlich zur Gewichtskontrolle müssen andere bekannte Risikofaktoren wie Blutdruck und Lipidspiegel kontrolliert werden.

Änderung des Lebenstils

Die unveränderlichen Elemente der Behandlung bei Allen Arten von Diabetes sind Patientenaufklärung, medizinische Ernährungstherapie und Bewegung.Diese Behandlungen sollten ab dem Zeitpunkt der Diagnose bei Personen mit hohem Risiko begonnen werden, und die medizinische Ernährungstherapie sollte bei jeder Bewertung in Frage gestellt werden. Ziel der medizinischen Ernährungstherapie ist es, den Stoffwechsel zu kontrollieren, chronischen Komplikationen bei Diabetes vorzubeugen oder die Häufigkeit von Komplikationen zu verringern, den Ernährungsbedarf des Einzelnen unter Berücksichtigung der individuellen und kulturellen Merkmale des Einzelnen zu bestimmen und die Fähigkeit zur Selbststeuerung in verschiedenen Situationen (Bewegung, Hypoglykämie, akute Krankheit usw.) zu erlangen. Durch eine medikamentöse Ernährungstherapie kann der HbA1c-Spiegel bei Typ-1-Diabetes um ca. 1% und bei Typ-2-Diabetes um 1 bis 2% gesenkt werden. Die medikamentöse Ernährungstherapie verbessert diabetesbedingte Erkrankungen wie Dyslipidämie und Bluthochdruck. Regelmäßige körperliche Aktivitäten, die geplant und an bestehende Komplikationen angepasst sind, sollten allen Menschen mit Diabetes angeboten werden. Regelmäßige körperliche Aktivität verringert die Hormonresistenz, um den Metabolismus des aus der Bauchspeicheldrüse ausgeschiedenen Zuckers bei Menschen mit Prädiabetes zu regulieren, und trägt zur Verhinderung der Entwicklung von Typ-2-Diabetes bei. Es erleichtert die Regulierung der Blutzuckerwerte, der Lipidspiegel und der Blutdruckkontrolle bei Diabetikern. Obwohl das Ziel des Trainingsprogramms von Patient zu Patient unterschiedlich ist, sollte es mindestens dreimal pro Woche für 20 bis 30 Minuten fortgesetzt werden und die für den Patienten angemessene submaximale Herzfrequenz sollte erreicht werden, um davon zu profitieren.

 

WhatsApp Kontaktieren Sie uns