Magen-Botox - Stoffwechselchirurgie, Fettleibigkeitschirurgie, Typ-2-Diabetes - Doz.Dr. Muzaffer AL

Magen-Botox

 

Magen-Botox

Magen-Botox wird als Hilfsmittel für Ernährung und Bewegung eingesetzt, insbesondere bei Patienten mit einem Body-Mass-Index unter 35. Botox-Effekt; verzögert die Magenentleerung und sorgt so für sättigungs Gefühl. Lebensmittel, die normalerweise 2-6 Stunden den Magen verlassen, werden nach der Anwendung von Botox für einen längeren Zeitraum im Magen belassen, um einen Hunger zu verhindern. Botox beeinflusst die Bauchmuskulatur, die Bauchnerven und führt zu einer Verlangsamung der Magenbewegungen. Nach dieser Anwendung ist der Hunger lange nicht zu spüren und eine Sättigung kann mit weniger Nahrung erreicht werden. Die appetitproduzierende Gherelinhormonaktivität in der Fundusregion wird reduziert. Endoskopisch unter Sedierung wird es durchgeführt. Es dauert ungefähr 15-20 Minuten. 1 Stunde nach der Behandlung können Sie zu Ihrem normalen Leben zurückkehren. Ihre Ernährung wird von Ihrem Ernährungsberater geregelt.

Welchen Patienten wird die Magen-Botox Behandlung durchgeführt?

Es wird bei Patienten mit einem Body Mass Index zwischen 27-35 kg / m2 angewendet.

Für diejenigen, die zwischen 10-20 kg abnehmen

wollen und bei denjenigen über 18 und unter 65 Jahren.

Wie lange wirkt Magen-Botox?

Magen-Botox-Wirkung beginnt in 7 Tagen, die Wirkdauer beträgt 4-6 Monate. Der Vorgang kann nach 6 Monaten wiederholt werden.

Patienten sollten Beachten:

Achten Sie auf die Signale des Körpers, hören Sie auf zu essen, wenn Sie sich nach einer kleinen Mahlzeit gesättigt fühlen, vermeiden Sie Lebensmittel mit hohem glykämischen Index und sollte sich vom Leben ohne Bewegung fern halten

Wann beginnt Gewichtsverlust mit Magen-Botox?

Normalerweise beginnen die Patienten in den ersten 4 Wochen abzunehmen.

Was ist der Vorteil von Magen-Botox?

Ist eine Endoskopische Anwendung, der Prozess dauert nur 15-20 min, Erfordert keine Vollnarkose, Enthält keine Einschnitte, für die Anwendung genügen 8 Stunden Fasten und es gibt keine erwarteten Nebenwirkungen oder Komplikationen nach der Anwendung.

Gibt es bei Magen- Botox Risiken?

Es ist eine relativ sichere Methode. In bisher durchgeführten Studien wurden keine schwerwiegenden Nebenwirkungen nachgewiesen. In seltenen Fällen kann es zu leichter und vorübergehender Übelkeit kommen. Dies ist kurzlebig und nimmt allmählich ab.

WhatsApp Kontaktieren Sie uns